Lösung Regelkunde (2) Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Kai Staschul   
Dienstag, 08. März 2011 um 01:00 Uhr

Immerhin, die richtige Lösung hat gewonnen!

Denn als offiziellen Disqualifikationsgrund gibt es die Formulierungshilfe "Der Schwimmer war auf der Wettkampfstrecke völlig untergetaucht" - was bei einer 50m Strecke bedeuten würde, das die ganze Zeit getaucht wurde. Der Grund "..nach der Hälfte der 25m  Bahn" ist quatsch, denn bis 15m darf sowohl nach Start als auch nach der Wende getaucht werde. Und ebenso muss das Freistilschwimmen nicht mit einem Handanschlag beendet werden. Ansonsten müsste - in einem nur theoretischen und höchst unwahrscheinlichen Fall - ja auch eine Disqualifikation ausgesprochen werden, wenn mal eine Schwimmerin mit einer Rollwende 415m statt 400m Freistil schwimmt Mr. Green

So und nach dieser Auflösung gibt es nun wieder die Abstimmung zum Interview des Monats März. Freue mich schon jetzt auf das Interview von Naomi.

 
Make Text Bigger Make Text Smaller Reset Text Size
Start ..von den Webmurksern Lösung Regelkunde (2)

Kettwiger Schwimmfest

Zähler

Seitenaufrufe : 649560
Unsere Sponsoren
Besucht doch mal unser Sponsoren im Internet!
Banner
Banner
Banner
Banner
SV Kettwig 1907